Layout

Lektion 1 - Grundlegendes

 

1.1 Grundgerüst

Grundgerüst? In PHP gibt es kein Grundgerüst, wie in HTML, aber genau dies muss in besonderer Weise vom PHP Code abgehoben werden. Jedes PHP Skript ist in <?php ... ?> eingebettet ..und das war das Gerüst. Allerdings ist HTML notwenig, damit es überhaupt eine Webseite mit PHP geben kann. Die Besonderheit ist nun allerdings, dass der HTML Code in Anführungszeichen geschrieben werden und mit der Sprache PHP ausgegeben werden muss. So sieht´s aus:

<?php

echo "<html>\n";
echo "<head>\n";
echo "<title>Meine PHP Page</title>\n";
echo "</head>\n";
echo "<body>\n";

echo "</body>\n";
echo "</html>\n";

?>

Das hat es schon in sich, aber wir haben es ja eilig... Wie man unschwer erkennt, ist echo ein Schlüsselbegriff. Mit ihm wird an den Browser geschickt, was ausgegeben werden soll. Innerhalb der Anführungszeichen steht der HTML Code, sie kennzeichnen diesen als String, das ist eine Zeichenkette. Das \n am Ende bedeutet nichts weiter als einen Zeilenumbruch im Quelltext und aufmerksamen Beobachtern wird aufgefallen sein, dass PHP Befehle, genau wie in CSS, mit einem Semikolon enden.
So, das war nun die Standart-Lern-PHP-Lektion, doch auch, wenn wir keine Mathematiker sind, wir sind sinnvoll faul. Dieser Code tut es auch:

<?php

echo "<html>
            <head>
                <title>Meine PHP Page</title>
            </head>
            <body>";

echo "  </body>
        </html>";

?>

 

Wie haben nun nur noch zwei echo-Anweisung und können auch wesentlich schneller schreiben. Die HTML Anweisungen sind jeweils vor und nach Body-Tag abgeschossen, da wir die PHP Anweisungen in den Body Bereich des HTML-Gerüsts schreiben werden.
Damit der Browser weiß, dass er es auf der Seite mit PHP zu tun hat, musst du die Seite, anstatt mit der Endung .html mit der Endung .php speichern.

 

1.2 Variablen und Strings

Manch einem mag beim Klang des Lautes "Variable" ein kalter Schauer über den Rücken laufen..."das habe ich doch schon einmal in Mathe gehört OÔ". In PHP ist eine Variable ein Ort, an dem Daten gespeichert werden, die beliebige Werte haben können und die größtenteils dein Skript bestimmen werden. In PHP beginnt jede Variable mit dem Dollerzeichen $ und darf keine Sonderzeichen und Leerstellen besitzen und auch nicht mit einer Zahl beginnen. Ansonsten kannst du sie nennen, wie du möchtest, sei es $Name oder $Geburtsort. In PHP wird zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden, die Variable $Name ist also eine andere als $name. Da eine Variable allein nichts ausrichten kann, sollten wir ihr ihnen vielleicht einen Wert zuweisen:

<?php

    $Name = "Pan";

?>

Das Gleichheitszeichen kennst du schon seit spätestes der 1. Klasse. Allerdings sagen wir nicht "Name ist gleich Pan", sondern "der Variablen Name wurde der Wert Pan zugewiesen". Die Anführungszeichen kennzeichnen hier erneut einen String, also die Zeichenkette Pan.
Nun stehen wir allerdings vor dem Problem, dass die Anführungszeichen sowohl in HTML als auch in PHP verwendet werden. Was passiert, wenn man ein Bild auf der Seite ausgeben möchte?

<?php

    echo "<img src="bild.gif">";

?>

Wenn man die Zeile aus der Sicht von PHP ansieht, gibt es zwei abgeschlossenen Strings, zum einen "<img src=" und ">", wobei bild.gif nun im leeren Raum steht, weshalb es zu einer Fehlermeldung kommt. Da PHP Vorrang hat, müssen die Anführungszeichen in HTML escaped werden. Das passiert mit einem Backslash vor jedem HTML eigenen Anführungszeichen:

<?php

    echo "<img src=\"bild.gif\">";

?>

 

..und schon funktioniert es. Wenn man ordentlichen HTML Code haben möchte, schreibt man es auch so, aber da HTML flexibel ist, mache ich es lieber anders. Nun kann man die Anführungszeichen bekanntlich auch ganz weglassen, davon halte ich aber nichts, denn wenn man z. B. in einem alt Tag mehr als ein Wort schreibt, kann sich der Browser die gewünschten Abgrenzungen nicht selbst suchen. Besser ist ein Apostroh zu setzen. Das taugt genauso viel wie Anführungszeichen, muss aber nicht escaped werden:

<?php

    echo "<img src='bild.gif'>";

?>

 

1.3 Ausgabe von Variablen

Wie du Zeichenketten ausgibst, hast du unter 1.1 bereits gesehen. Bei Variablen ist es nicht viel anders, nur ohne Anführungszeichen, da es keine Strings sind.
Schreibe einmal Folgendes in den Body-Bereich des Grundgerüsts:

$Name = "Pan";

echo "Peter ";
echo $Name;

Wenn du die Seite nun hochlädst und aufrufst, kannst du nun den Namen Peter Pan lesen. Achte darauf, dass du innerhalb der Anführungszeichen nach Peter eine Leerstelle lässt, die mit ausgegeben werden muss.

 

1.4 Operatoren

Mit Operatoren kannst du mit den Werten etwas anfangen, da gibt es z. B. das Additionszeichen +, das Subtraktionszeichen -, das Multiplikationszeichen * und das Divisionszeichen /, womit du einfache Rechnungen ausführen kannst.

<?php

$Zahl1 = 2;
$Zahl2 = 4;
$Zahl3 = 8;
$Zahl4 = 16;
$Ergebnis1 = $Zahl1 + $Zahl3;
$Ergebnis2 = $Zahl4 - $Zahl2;
$Ergebnis3 = $Zahl2 * $Zahl3;
$Ergebnis4 = $Zahl4 / $Zahl1;

echo "Das Ergebnis der ersten Rechnung ist ".$Ergebnis1.".<br>";
echo "Das Ergebnis der zweiten Rechnung ist ".$Ergebnis2.".<br>";
echo "Das Ergebnis der dritten Rechnung ist ".$Ergebnis3.".<br>";
echo "Das Ergebnis der vierten Rechnung ist ".$Ergebnis4.".";

?>


Und hier findest du gleich einen neuen Operator, und zwar den Punkt. Mit ihm kannst du Strings mit Variablen verknüpfen ohne den vorherigen Befehl abzuschließen und einen neuen mit echo zu starten. So würde unser Peter Pan Beispiel zB auch so funktionieren:

$Name = "Pan";

echo "Peter ".$Name;


Außerdem siehst du, dass du reine Zahlen nicht in Anführungszeichen setzen musst, denn es sind keine Strings. Es gibt noch eine ganze Reihe anderer Operatoren, aber diese sollen für den Anfang genügen.

 

1.5 Kommentare

In PHP kommt es schon einmal vor, dass die Skripte sehr lang und verzwickt werden, daher ist es ratsam, Kommentare in den Quelltext einzufügen, die der Browser ignoriert, die dir aber sagen, was das für Anweisungen im Quelltext sind. Ein Kommentar wird mit zwei Schrägstrichen // eingeleitet.

// Wertzuweisung
$Name = "Pan";

// Ausgabe
echo "Peter ".$Name;


hr

1.6 Übungen

1.6.1 Welche dieser Variablen Namen sind unzulässig?

$Helgoland $Bär $dein_name
$159 $E-mail Adresse $_Form01

1.6.2 Schreibe eine .php Seite mit dem nötigen HTML Grundgerüst. Im Body Bereich erzeugst du 5 Variablen mit den Werten Gleich, wird, es, spannender und ! Gib diese Variablen anschließend in einer Zeile aus, so dass man den kompletten Satz lesen kann.

« zurück Inhalt | Fragen       Kurs weiter »
Layout